Die Sonnen-Finsternis vom 8.4.2005

war der Grenzfall einer ringförmig-totalen Sonnenfinsternis.

Sonnenfinsternis 2005

Die totale Phase verlief mitten durch den Pazifik und hatte an keiner Stelle Landberührung. Einige Finsternisfans charterten ein Kreuzfahrtschiff um das Ereignis mitten auf hoher See verfolgen zu können. Mit an Bord waren Peter Aniol und Miloslav Druckmüller. Ihnen ist die obige Aufnahme zu verdanken (bitte das Bild anklicken – es lädt sich die voll aufgelöste Aufnahme!). Da zwischen den Protuberanzen und der äußeren Korona der Helligkeitsunterschied etwa 1:10.000 beträgt, ist es nicht möglich, auf einem einzelnen Foto Protuberanzen und Korona zugleich korrekt abzubilden. Die obige Aufnahme ist eine Fotomontage aus 28 unterschiedlich lang belichteten Bildern. Ziel der Montage war es, den visuellen Eindruck optimal wiederzugeben. Die Fotos entstanden mit einer Canon 20D und einem 600 mm Teleobjektiv.

8.4.2005 Sonnenfinsternis über dem Pazifik:

Sonnenfinsternis 2005 - über dem Pazifik

 


 

 

!! EINE WICHTIGE WARNUNG !!

Blicken Sie niemals durch ein Teleskop, ein Fernglas oder ähnliches direkt auf die Sonne. Dies kann zu dauerhaften Augenschäden bis hin zur Erblindung führen! Ein geeigneter Sonnenfilter ist unerläßlich! Decken sie stets auch das Sucherfernrohr ab, um Schäden zu vermeiden! Auch bei der Beobachtung der Sonne mit bloßem Auge sind stets geeignete Schutzbrillen zu tragen, wie sie zum Beispiel hier erhältlich sind!